Kleid „Solange“ aus der La Maison Victor

Im Juli sehen wir bei 12 colours of handmadefashion rot.

Kleid „Solange“ La Maison Victor 04/2017Auf den letzten Drücker habe ich mir noch das Kleid „Solange“ aus der La Maison Victor 04/2017 genäht. Diesen Monat ist die Farbe rot an der Reihe bei der Mitnähaktion 12 colours of Handmadefashion . Seit einer gefühlten Ewigkeit habe ich diesen Stoff von Karstadt schon im Schrank liegen. Aus 95% Baumwolle und 5% Elasthan ist er einfach perfekt für dieses Schnittmuster.

Kleid „Solange“ La Maison Victor 04/2017

Zuerst einmal habe ich mich mit ein paar Ladys zu einem kleinen Nähtreff in Düsseldorf getroffen. Wenn ihr auch einmal mitmachen wollt folgt diesem Link.
Also musste jetzt etwas Unkompliziertes her. Quatschen und Nähen ist dann doch etwas schwieriger.
Zu dem Kleid gibt es jetzt nicht allzuviel zu sagen. Ich habe wie immer von dieser Zeitschrift, die Größe 34 gewählt.  Ihr solltet, wie angegeben, dehnbare Stoffe verwenden. Aus diesem Grund habe ich auch nicht verstanden, wieso ein Reißverschluss rein sollte. Deshalb habe ich ihn einfach weggelassen. Die Anleitung dazu habe ich eh nicht kapiert mit dem Streifen. Ich glaube, dass der Abnäher an der Brust auch nicht unbedingt nötig ist.

Kleid „Solange“ La Maison Victor 04/2017Den Halsausschnitt habe ich mit einem Streifen aus demselben Stoff versäubert. Leider hatte ich nur 1 Meter Stoff zur Verfügung. Deswegen musste ich die hintere Mitte teilen und konnte ihn nicht im Stoffbruch legen. Naja, das mit den Streifen muss ich nochmal üben. Das ist gar nicht so einfach mit drei verschiedenen Farben. Die Säume habe ich mit einer Zwillingsnadel umgenäht. Wir beide sind auch noch nicht so gute Freunde. Die richtige Technik dazu muss ich auch noch verbessern.

Ich hoffe mein kleiner Beitrag hat euch gefallen. Es ist wirklich ein unkompliziertes Schnittmuster, das für Anfänger total geeignet ist. Lasst den Reißverschluss einfach weg. Dann ist es kein Problem.

Liebste Grüße

Lisa

Kleid „Solange“ La Maison Victor 04/2017

Kommentare (1) | Link zum Eintrag
  • Kerstin Schauer

    Hallo Lisa,
    ich musste ein wenig grinsen als ich deinen Beitrag gelesen habe, weil ich genau wie du das selbe dachte. Meistens nähe ich noch überall Reißverschlüsse mit ein weil ich irgendwie mit Schnitten anpassen noch keine Erfahrung habe und ich es einfach oft hatte dass ich Probleme hatte in die Teile rein zu kommen 😀 aber bei elastischem Stoff ist das ja nicht das Problem. Meistens finde ich nur einen anderen schöner und dann hab ich den Salat. Aber dafür übe ich ja noch und so zieht man mit jedem Fehler sein Lehrgeld. Ich bin begeistert dass du mit einem Meter Stoff hingekommen bist. Ich hab mich noch nicht an Muster und Streifen ran gewagt und denke immer da muss man ganz schön aufpassen beim Zuschnitt. Sieht toll aus dein Kleid! LG Kerstin