Mach dein Ding 2017

Auch dieses Jahr nehme ich an der Aktion Mach dein Ding 2017 von der Initiative Handarbeit teil: ich habe eine 3 in 1 Wendetasche genäht.

Mach dein Ding 2017, Wendetasche Auf der H&H Messe in Köln durfte ich dabei sein als die neue Aktion für 2017 vorgestellt wurde. Im letzten Jahr habe ich eine große Reisetasche genäht, die mich auf ganz vielen Reisen schon begleitet hat. Das war glaube ich meine erste Tasche und sie ist mir wirklich gut gelungen.

Dieses Mal hat Anke von Cherrypicking eine 3 in 1 Tasche designet. Meine erster Gedanke war dazu: Oh mein Gott, das werde ich nie hinbekommen. Wie einige von euch wissen bin ich nicht die Taschentante und meine Sammlung an Taschen begrenzt sich glaube ich auf 5.

Das Schönste war, dass es einen Raum gab, in dem wir nach Herzenslust unseren Stoff für die Tasche aussuchen durften. Stellt euch mal bitte vor ihr seid in einem Raum, wo es etliche Meter Stoff und alles an Zubehör gibt was ihr euch nur vorstellen könnt. Erst mal war bei mir totale Reizüberflutung angesagt. Natürlich war klar, als ich diese schönen Materialien von Prym und Swafing gesehen habe, dass ich mir auch eine Tasche nähe.

H&H Messe 2017 Initiative HandarbeitDie Anleitung dazu könnt ihr euch kostenlos auf der Homepage der Initiative Handarbeit herunterladen. Dort gibt es auch die Step by Step Anleitung mit der nichts schief gehen kann. Also ich habe sie verstanden und dann versteht es jeder 🙂

Mach dein Ding 2017, WendetascheDie Stoffe für die Seite, wo man eine große und eine kleine Tasche draus machen kann habe ich schnell gefunden. Ich war besonders einfallsreich und habe einfach den Stoff genommen der als Beispiel angegeben war. Für die andere Seite habe ich mich für einen Vogelstoff entschieden. Überall habe ich nach Korbstoffen gesucht. Leider wurde ich nicht fündig und so habe ich einfach Platzdeckchen genommen und dazu eine Bommelborte.

Ich habe eine Ledernadel verwendet und meine Maschine musste an einigen Stellen ganz schön kämpfen. An einer Stelle am Gurtband sieht man, dass es einfach zu dick war für meine Maschine. Leider habe ich in keinem Laden SnapPap gefunden, deshalb habe ich das Gurtband aus den beiden Stoffen genäht. Sieht auch super aus für alle diejenigen, die kein fertiges Band verwenden wollen.

Mach dein Ding 2017, Wendetasche

Die Stoffe, die ich gewählt habe sind so wunderschön. Das Kunstleder scheint so toll in der Sonne. Ich habe sie leider nicht mit Vlies verstärkt, was man etwas merkt, die Tasche sackt etwas in sich zusammen. Natürlich steht es in der Anleitung aber ich musste ja schnell fertig werden vor dem Urlaub 🙂


Der Nachteil bei der Tasche ist, dass man sie nicht verschliessen kann. Da es ja eine Wendetasche ist, kann man keinen Knopf oder Reißverschluss anbringen.

Ich werde sie auf jeden Fall noch einmal nähen, da schon ein paar meiner Freundinnen danach gefragt haben. Die Stoffe sind einfach zu schön.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachnähen.

Liebste Grüße

Lisa

Mach dein Ding 2017, Wendetasche

 

Schnittmuster: 3 in 1 Wendetasche von der Initiative Handarbeit e.V.

Stoffe: Swafing

Kurzwaren: Prym 

Kommentare (2) | Link zum Eintrag
  • Monika Mihm

    Die ist wirklich toll geworden und Respekt, dass Du die Anleitung so gut verstanden hast! Ich saß auch voller Elan davor, habe dann aber aufgegeben. Ich fand es gar nicht so einfach zu lesen… vielleicht sollte ich den Versuch doch nochmal Step-by-Step starten?

    • Liebe Monika,

      klar solltest du noch einen Versuch starten. Mir hilft da YouTube oft, wenn ich die Anleitung nicht verstehe. Anna von „einfach nähen“ hat dazu ein Video gemacht. Schau doch da mal vorbei.

      https://youtu.be/TlvIV7YJAmk

      Liebe Grüße

      Lisa