Pulli nähen

Ein absolutes Anfängerprojekt und ein Basicteil im Kleiderschrank ist der Pullover. Unzählige Beiträge dazu könnt ihr im Netz finden, wie man so ein Teil näht.

Euch ist ein normaler Pullover zu langweilig? Da habe ich was für euch. Als ich die burda style in der Hand hatte, ist mir das Schnittmuster sofort ins Auge gestochen. Das gewisse Tüpfelchen auf dem i sind die tollen Rüschen, die mit eingearbeitet werden.

burda style Schnittmuster Pulli

Mein Vorsatz für das Jahr 2018 ist mehr YouTube Videos zu machen. Da dachte ich mir: „Komm, nimm die einzelnen Schritte doch einfach auf Video auf!“

Dort könnt ihr mit meiner Hilfe einen Pullover fertigen. Step by step zeige ich euch wie ich ihn genäht habe.

Und jetzt denkt nicht, dass alles immer super geklappt hat. Ich habe nämlich einen entscheidenen Fehler gemacht und mich für den falschen Stoff entschieden. Er war einfach für die Rüschen zu dick. Die Rüschen fallen schön, wenn ihr leichte Stoffe nehmt, z.B. einen dünnen Viskosejersey oder leichte Strickstoffe. Achtet darauf, dass der Stoff dehnbar ist. Sonst bekommt ihr ihn natürlich nicht über den Kopf.

Naja, der Stoff war gekauft und das Video aufgenommen. Warum soll man immer die perfekten Seiten zeigen? Bei DIY Projekten geht halt nicht immer alles glatt. 

Und wenn euch die Rüschen garnicht zusagen, könnt ihr sie natürlich weglassen. Dann habt ihr einen ganz normalen Raglanpullover. Das Schnittmuster für die Ärmel müsst ihr dann zusammenschieben, da dann keine Rüsche dazwischen kommt. 

Pulli nähen burda style Schnitt

Ich will garnicht lange um den heissen Brei herumschreiben. Schaut euch das Video dazu einfach an und schreibt mir gerne einen Kommentar und verlinkt mich, wenn ihr euren Pulli fertig habt.

Liebste Grüße 

Lisa 

 

Schnittmuster Pullover mit Volants 12/2017